Termin vereinbaren

Computertomografie

CT in Lohr

Mit unserem strahlungsarmen Gerät erstellen wir millimetergenaue Schnittbilder der zu untersuchenden Körperregion innerhalb weniger Sekunden. Die Aufnahmen sind so präzise, dass wir geringste Veränderungen erkennen und so eine zuverlässige Diagnose stellen können.

 

Leistungsspektrum

 

CT Kopf (CCT)

CT Angiographie der supraaortalen Gefäße, Aorta, Becken- und Beingefäße

CT Felsenbein (Innenohr), CT Nasennebenhöhlen
CT Halsweichteile
CT Thorax (Brustraum)
CT Abdomen (Bauchraum)
CT Gelenke (Schulter, Ellenbogen, Hand, Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Fuß)
CT Wirbelsäule (HWS, BWS, LWS)

Vorbereitung auf CT

 

Die Vorbereitung auf eine CT Untersuchung hängt von der zu untersuchenden Körperregion ab.

 

  • CT Untersuchungen von Kopf, Gelenken, Wirbelsäule und Nasennebelhöhlen den normalerweise ohne Kontrastmittel durchgeführt und benötigen daher keine spezielle Vorbereitung.

 

  • CT Untersuchungen der Brust- oder Bauchorgane werden häufig mit Kontrastmittel durchgeführt 

  • Bei der Durchführung von CT Untersuchungen mit Kontrastmittel sollten Sie einen aktuellen Kreatinin-Wert und einen aktuellen TSH-Wert, die von Ihrem Hausarzt bestimmt werden, mitbringen.

 

Bitte informieren Sie uns bereits bei der Terminvereinbarung so genau wie möglich über die betroffene Region und den Zweck der Untersuchung.

Benötigte Unterlagen

 

  • Überweisungsschein
  • Chipkarte Ihrer Krankenkasse
  • Allergiepass
  • Lesebrille
  • aktuelle Laborwerte (Kreatinin, TSH) bei erforderlicher Kontrastmittelgabe
  • Aufklärungsbogen → zum PDF-Download
  • Befunde und Aufnahme von Voruntersuchungen

Kontrastmittel

 

In manchen Fällen hilft uns eine intravenöse Kontrastmittelgabe bei der Diagnostik. Hierzu benötigen wir Informationen über vorhandene Erkrankungen der Nieren und Schilddrüse. Das von uns verwendete Kontrastmittel ist allgemein sehr gut verträglich.

Wie läuft eine CT-Untersuchung ab?

 

  • Auf einem beweglichen Tisch werden Sie langsam in den Computertomografen gefahren. Dabei ist es wichtig, ruhig liegen zu bleiben.
  • Bei Aufnahmen von Lunge und Bauchraum müssen Sie für ca. 10 bis 20 Sekunden die Luft anhalten. Dazu gibt Ihnen unsere Assistentin über ein Lautsprechersystem entsprechende Anweisungen.
  • Das Kontrastmittel verabreichen wir durch eine Kanüle in der Armvene.

Was passiert nach der CT-Untersuchung?


Nach der Untersuchung werden die Aufnahmen auf den Befundungscomputer des Radiologen übertragen

 

Der Radiologe befundet die Aufnahmen und erstellt einen schriftlichen Befund

 

Kritische Befunde werden Ihnen sofort im Anschluss an die Untersuchung mitgeteilt

 

Um einen präzisen Befund Ihrer Untersuchung zu erstellen braucht der Radiologe Ruhe und Konzentration

 

Der Befund wird Ihnen und dem zuweisenden ärztlichen Kollegen zugestellt

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.